Funktionsweise der Garten - und Außentoilette


Außen - Gartentoilette Frontansicht

Das Häuschen

Länge 1300 mm ; Breite 1200 mm ; Höhe 2530 mm
Die Dachfläche beträgt Breite 1700 mm ; Länge 1700 mm
Das Toilettenhaus bestet aus vorgefertigten Holzelementen in dem sich, ein Toilettenbecken ( mit Geruchsverschluss), ein Spezialwasserbehälter ( 24 Liter), ein Waschbecken und einem sich im Fußboden befindlichen Fäkalbehälter mit Rädern und Füllstandsanzeige (40 Liter ~ ausreichend für 60-80 Toilettengänge) befinden. Das Gerätehaus besteht aus vorgefertigten Holzelementen und ist ohne Inneninstallation


Ableiten von Gerüchen und eventuellen Dämpfen:

Die Ableitung der Gerüche und Dämpfe erfolgt über ein Ableitungssystem, welches sicherstellt, dass keine Gerüche und Dämpfe im Toilettenhäuschen entstehen.


Das Niveau:

Diese Toilette steht ihrer Toilette im Haus in nichts nach. Durch die Verwendung von Materialien in Normgrößen, die sie aus ihrem Bad kennen, fühlen sie sich wohl und haben nicht das Gefühl
- ich muss schnell wieder hier raus - Sehr wichtig ist das Vorhandensein eines kleinen Handwaschbeckens, welches die Hygiene sicherstellt, die bei einer herkömmlichen Trockentoilette nicht gegeben ist.


Reinigung und Geruchsverschluß:

Das Wasser zum Händewaschen wird gleichzeitig zum Säubern der Toilette und als Geruchsverschluß genutzt, also wird ein und das selbe Wasser 3x genutzt, optimaler kann man nicht mit unseren Wasserressourcen umgehen.


Wasservorrat:

Das Füllen des Vorratswasserbehälters erfolgt durch einen Auffüllstutzen, der sich im oberen Bereich des Tanks befindet, mit Regenwasser (mit der Gießkanne) oder mit Frischwasser (mit einem Gartenschlauch). Für den Winter benötigt man den Zusatz eines Frostschutzmittels, so dass der Wasser- Behälter nicht kaputt frieren kann. Wenn die Toilette im Winter nicht benutzt wird, kann man das Wasser ablassen, man kann diese Toilette aber auch im Winter als Trockentoilette ohne Wasser betreiben !


Die Fäkalentsorgung:

Der Entsorgungstank mit Füllstandsanzeige, Rädern und Griff befindet sich im Fußboden und wird durch eine Klappe, seitlich herausgezogen. Durch den Zusatz von biologisch abbaubaren Zersetzungsmitteln in den Fäkaltank, kann man den Behälterinhalt ganz bequem auf dem Komposthaufen oder auf dem Gartenbeet als natürlichen Dünger verwenden. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann einen Wechselbehälter mit nach Hause nehmen und ihn einfach in seiner Toilette oder an Entsorgungsstellen für Wohnmobile oder Wohnwagen entleeren.